Rizinus – Gift oder Medizin?

Rizinus, ein Vertreter der Euphorbiaceae-Familie, ist auf der ganzen Welt verbreitet, stammt aber aus Ostafrika und Indien. In unserer Region ist es eine dekorative Pflanze, während es in tropischen Gebieten ein mehrjähriger Baum ist und bis zu 10-12 Meter wachsen kann.

Gibt es ein Medikament, dass auch ein Gift ist? Unsere Antwort lautet: JA Rizinus! Rizinusgift ist stärker als Kobras und kann in den Samen dieser Pflanze gefunden werden. Aus diesem Grund wurde es 2007 vom Guinness Buch der Rekorde zur giftigsten Pflanze der Welt erklärt. Die Natur ist etwas Wundervolles, und gleichzeitig das Beste und Schönste der Welt, nicht wahr?

Rizinusöl wird durch Kaltpressung seiner Samen gewonnen und ist überhaupt nicht giftig, im Gegenteil, es ist eines der therapeutischsten Öle der Welt. Es ist besonders wegen der sehr seltenen Ricinolsäure und des geringen Molekulargewichts, dass leicht in die Hautporen eindringt und sie tief nährt. Dieses göttliche Öl versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit, sanfter Reinigung und Glättung.

Rizinus mit Jojoba- und Mandelöl ist aufgrund seiner heilenden Eigenschaften ein Schlüsselbestandteil des Alavi Flora Divina Satin-Make-up-Entfernungsöls. Die ultra-reichhaltige Formel entfernt Make-up, alle Unreinheiten von der Haut, wodurch sie revitalisiert, genährt und seidig weich wird. Die organischen Bestandteile dieses göttlichen Produkts verleihen Ihnen einen jugendlichen Look und einen perfekten Hautbild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen